MODUL 6

Modul 6 Einführung: Der Einsatz von IKT in der Bildung älterer Menschen

 

Beschreibung
In Anbetracht des Zeitalters der Digitalisierung, in dem wir leben, und der Covid-19-Pandemie, die die Digitalisierung aller Bereiche (Arbeit, Bildung, Medizin, Finanzen) beschleunigt hat, ist die Entwicklung von IKT-Kenntnissen bei älteren Erwachsenen ein wachsender Bedarf im Bildungssektor, um sie in die Lage zu versetzen, aktiv an der Gesellschaft teilzunehmen.

In diesem Modul werden einige Ressourcen vorgestellt, insbesondere Online-Plattformen, Aktivitäten und Tools, die von Erwachsenenbildner*innen zur Planung und Organisation von Schulungsinhalten genutzt werden können, wobei die unterschiedlichen Hintergründe, Lernbedürfnisse, Niveaus usw. der Lernenden berücksichtigt werden.

 

Die Tools sind in folgende Untergruppen unterteilt:

  • Werkzeuge für die Planung und Koordinierung von Sitzungen; Organisation eines Unterrichtsraums
  • Gestaltung, Entwicklung und Vermittlung von Kursinhalten
  • Werkzeuge zur Bewertung und Beurteilung

 

Lernziele:
Die Teilnehmer*innen können 

  • Lerneinheiten, Aktivitäten und Interaktionen in einer digitalen Umgebung einrichten
  • IKT-Tools zur Unterstützung der Durchführung von Trainingskursen einsetzen
  • Kurse durch den Einsatz von IKT so strukturieren, dass die Lernziele insgesamt verstärkt werden
  • digitale Inhalte vorbereiten, bearbeiten, ändern und verbessern (Texte, Tabellen, Bilder, Fotos, Audioaufnahmen, digitale Aufgaben, Spiele, interaktive Aktivitäten usw.)
  • IKT-Instrumente für die Bewertung der Lernenden, die Überwachung ihrer Fortschritte und den Erhalt von Rückmeldungen einsetzen, die es den Lehrkräften ermöglichen, ihre Unterrichtsstrategien zu bewerten und anzupassen
  • Lernende aktiv in die Nutzung dieser IKT-Werkzeuge einbeziehen

 

Dauer

3,5 Stunden  (60 Minuten Präsenz + 80 Minuten online + 70 Minuten online)

Werkzeuge für die Planung, Koordinierung und Organisation eines Kurses

 

Dauer:

60 Minuten

 

Lernziele:

Die Teilnehmer*innen wissen, wie man einen Online-Kurs organisiert, wie man spezifische digitale Werkzeuge zu diesem Zweck einsetzt und wie man einen MOOC für seine Zwecke erstellt und nutzt.

 

Methode:

Dies ist eine Präsenzeinheit, in der die Lehrperson die Lerngruppe in das Thema des Moduls einführt. Der größte Teil des Inhalts wird anhand von Beispielen der Tools vermittelt, die von der Lehrperson auf dem Bildschirm gezeigt werden.

Die Lernenden erhalten auch ein Handout als Begleitmaterial für die Einheit.



Inhalt:

  1. Einführung: Video "Vorteile des Online-Lernens"
  2. Vorstellung von Tools und Plattformen: 
  • Google Agenda
  • Google Calendar
  • Zoom, Google Meet und Microsoft Teams
  • Google Classroom
  • MOOCs
  1. Quiz zum Inhalt der Einheit

Konzipierung, Entwicklung und Bereitstellung von Kursinhalten 

 

Dauer: 

80 Minuten

 

Lernziele:

Die Teilnehmer*innen verstehen die praktische Anwendung des zuvor vorgestellten Materials.

Sie kennen die IKT-Tools, die die Gestaltung, Ausarbeitung und Bereitstellung von Kursinhalten in der Erwachsenenbildung ermöglichen.

Sie haben praktische Erfahrungen mit einigen der in der Einheit vorgestellten Tools gesammelt.

 

Methode:

Es handelt sich um eine Online-Einheit, die über Google Meet organisiert wird und einen zuvor erstellten Google-Unterrichtsraum nutzt, in das alle notwendigen Materialien und Aufgaben hochgeladen wurden. Die Einladung zur Teilnahme an der Einheit wird ebenfalls vorher an alle Teilnehmer*innen verschickt. So können sie das in der ersten Einheit erworbene Wissen in die Praxis umsetzen.

Wie im Rest des Moduls führt die Lehrperson eine anschauliche Demonstration der in der Einheit behandelten Tools durch, wobei sie für jedes dieser Tools das eigene Konto verwendet.

 

Inhalt:

  1. Eisbrecher: Vorstellung von Mentimeter
  2. Vorstellung einiger Tools:
    • Mentimeter: kurzes Einführungsvideo und Demonstration der grundlegenden Funktionen unter Verwendung des Kontos des Lehrers
    • Canva: kurzes Einführungsvideo und Demonstration der grundlegenden Funktionen
    • Jamboard: Präsentation durch die Teilnahme an dem von der Lehrkraft erstellten Jamboard
  3. Praktische Übung: Die Teilnehmer*innen erstellen ein Canva-Konto und erstellen eine kurze Selbstpräsentation mit einer beliebigen Vorlage.
  4. kurzes Multiple-Choice-Quiz auf der TAG-Website

Instrumente zur Bewertung und Beurteilung 

 

Dauer:

70 Minuten

 

Lernziele:

Die Teilnehmer*innen können IKT-Tools zur Bewertung der Lernenden, zur Überwachung ihrer Fortschritte und zum Erhalt von Rückmeldungen einsetzen und so ihre Unterrichtsstrategien bewerten und anpassen. Sie können IKT nutzen, um die Lernenden zu befähigen und sie aktiv in die Nutzung dieser Instrumente einzubeziehen.

Sie haben Übung in der Nutzung der in der Einheit vorgestellten Instrumente.

 

Methode:

Dies ist eine Online-Einheit, die die gleiche Plattform wie die vorherige verwendet - Google Meet und weiterhin das gleiche Google Classroom. Die Methodik ist die gleiche wie im Rest des Moduls - Demonstration der grundlegenden Funktionen und Eigenschaften der untersuchten Instrumente unter Verwendung der eigenen Konten der Lehrkräfte. Außerdem werden die Teilnehmer*innen alle vorgestellten Instrumente ausprobieren, indem sie die mit Hilfe dieser Instrumente vorbereiteten Quizfragen lösen.

Als Begleitmaterial erhalten die Teilnehmer*innen ein Handout mit einer Liste der verschiedenen IKT-Instrumente, die für ihre zukünftige Unterrichtsvorbereitung hilfreich sein können.

 

Inhalt:

  1. Einführung: Ausfüllen eines zuvor von der Lehrkraft erstellten Google-Formulars und Vorstellung der grundlegenden Funktionen
  2. Vorstellung einiger anderer Werkzeuge:
    • Genially: Zuerst machen die Teilnehmer*innen ein kurzes Quiz, das die Lehrperson auf dieser Plattform erstellt hat, danach werden grundlegenden Funktionen und Möglichkeiten, die dieses Instrument bietet, demonstriert
    • Kahoot & Quizizz: kurzes Video, in dem Kahoot vorgestellt wird, gefolgt von einer vergleichenden Demonstration beider Instrumente, bei der die Teilnehmer*innen ein Quiz auf jeder Plattform durchführen können
  3. Praktische Übung: Die Lernenden erstellen ein Konto auf einer der vorgestellten Plattformen und versuchen, ein einfaches Quiz oder Spiel (1 Frage) zu erstellen und teilen es mit dem Rest der Gruppe
  4. Kurzes Quiz zur Überprüfung

Lorem Ipsum

Lorem ipsum

Lorem ipsum dolor sit amet consectetur adipiscing elit dolorLorem ipsum dolor sit amet consectetur adipiscing elit dolorLorem ipsum dolor sit amet consectetur adipiscing elit dolorLorem ipsum dolor sit amet consectetur adipiscing elit dolorLorem ipsum dolor sit amet consectetur adipiscing elit dolorLorem ipsum dolor sit amet consectetur adipiscing elit dolorLorem ipsum dolor sit amet consectetur adipiscing elit dolorLorem ipsum dolor sit amet consectetur adipiscing elit dolorLorem ipsum dolor sit amet consectetur adipiscing elit dolor