Einheit 1 Aktivität 12

Zora Janžeković, ein Leben für die Medizin

Dauer:

45 Minuten

 

Umsetzung:

Diese Aktivität basiert auf der Biographie von Zora Janžeković aus dem TAG-Handbuch, Annex I. Das Ziel der Aktivität ist, dass die Teilnehmer

  • sich mit der sozialen und politischen Situation zu Lebzeiten von Zora Janžeković vertraut zu machen
  • sich mit den Folgen einer patriarchalischen Gesellschaft vertraut machen.
  • sich der geschlechtsspezifischen Ungleichheiten im Berufsleben von Frauen bewusst werden.
  • über geschlechtsspezifische Ungleichheiten in anderen Bereichen des öffentlichen oder persönlichen Lebens nachdenken können
  • Vergleich von Situationen, die das Leben und die Beziehungen von Frauen und Männern bestimmen

 

Zunächst lesen die Lernenden den Text aufmerksam und unterstreichen, was ihnen über Zora Janžeković interessant erscheint. Die Gruppe diskutiert dann über die soziale und politische Situation in ihren jungen Jahren. Mögliche Fragen, die angesprochen werden können, sind: 

  • Wer war eine wichtige erwachsene Person in ihrem Leben?
  • Beschreiben Sie ihren Charakter, wie er im Text erscheint. Welche fünf positiven Eigenschaften treffen auf sie zu. Beschreiben Sie Ihre Gründe für die Wahl dieser Eigenschaften:
  • gütig, sanft, stark, belastbar, fürsorglich, durchsetzungsfähig, fleißig, zuverlässig, ehrlich, praktisch, verantwortungsbewusst, loyal, reif, kreativ, fähig, geduldig, nachdenklich, zeigt Initiative, motiviert, vielseitig, Problemlöser
  • Diskutieren Sie die im Text beschriebenen geschlechtsspezifischen Ungleichheiten. Vergleichen Sie die Vergangenheit mit der heutigen Situation. Gibt es Fortschritte?
  •  Was waren die Errungenschaften von Zora Janžekoviče? Beschreibe sie!
  • Nennen Sie die offensichtlichsten positiven oder negativen Aspekte ihrer beruflichen Laufbahn. Zum Beispiel:
  • Positive Aspekte: Sie begeisterte sich für die Medizin, als sie einen einheimischen Arzt bei der Arbeit beobachtete. Als angehende Ärztin führte sie eine Operation durch, die zu diesem Zeitpunkt niemand anderes durchführen konnte, und wurde Mitglied eines renommierten Chirurgenteams.
  • Negative Aspekte: Die öffentliche Meinung war nicht positiv gegenüber Chirurginnen eingestellt.

 

Am Ende der Diskussion soll jeder Teilnehmer sagen, was er aus der Aktivität mitnimmt und wie er sein eigenes Leben verbessern kann, um geschlechtsspezifische Ungleichheiten zu überwinden.

 

Materialien und Ressourcen:

Biographie von Zora Janžeković aus dem TAG-Handbuch Anhang I

Handouts, Web-Zeitungsausschnitte