MODUL 2

Modul 2 Einleitung: Psychologische Merkmale älterer Lernender 

 

Beschreibung:

Das Älterwerden bringt nicht nur körperliche, sondern auch psychologische und soziale Veränderungen mit sich. Unser Geist funktioniert in jedem Alter anders und das Älterwerden bringt eine gewisse Besonderheit des Lernprozesses mit sich.

Dieses Modul befasst sich mit den psychologischen Besonderheiten älterer Menschen im Lern- und Lehrprozess sowie mit den psychosozialen Bedingungen, die von den Lehrpersonen erfüllt werden müssen, um eine optimale Lernatmosphäre bei der Arbeit mit älteren Menschen zu gewährleisten.

 

Das Modul besteht aus zwei Einheiten:

  • Einheit 1: Psychologische Besonderheiten älterer Menschen im Lern- und Lehrprozess. Diese Einheit befasst sich mit den kognitiven und sozial-emotionalen Prozessen, die beim Lernen im Alter eine Rolle spielen.
  • Einheit 2: Psychosoziale Bedingungen für die Schaffung einer optimalen Lernatmosphäre für ältere Menschen. Diese Einheit befasst sich mit praktischen Möglichkeiten zur Schaffung eines sicheren Lernumfelds, das Vertrauen und Entwicklung fördert.

 

Lernziele: 

  • Wissen:

Die Teilnehmer*innen sind in der Lage, die wichtigsten Besonderheiten älterer Lernender zu benennen und zu verstehen.

 

  • Einstellung:

Die Teilnehmer*innen erkennen die Bedeutung der Schaffung eines optimalen Lernumfelds.

 

  • Kompetenzen:

Am Ende des Moduls sind die Teilnehmer*innen in der Lage, Aktivitäten und Techniken anzuwenden, die dazu beitragen, ein optimales Lernumfeld bei ihrer Arbeit zu gewährleisten.

 

Dauer:

1,5 Stunden (45 Minuten Präsenzunterricht + 45 Minuten Onlineunterricht)

Psychologische Besonderheiten älterer Menschen im Lern- und Lehrprozess

 

Dauer: 

45 Minuten 

 

Lernziele:

Die Lernenden sind in der Lage:

  • die wichtigsten Besonderheiten älterer Lernender zu benennen und zu verstehen
  • die Bedeutung der Schaffung eines optimalen Lernumfelds zu erkennen

 

Methode:

In dieser Präsenzveranstaltung werden Übungen und konzentrierte Diskussionen kombiniert. Alle Aktivitäten können bei Bedarf auch in einer Online-Umgebung durchgeführt werden. 

 

Inhalt:

Vorbereitung: 

Eisbrecher "Wirf den Ball und erzähle etwas über dich!" (Aktivität 1)

Verknüpfung der Übung mit der folgenden Aktivität durch Fragerunde zur Reflektion

 

Kursarbeit:

Konzentrierte Diskussion über die Besonderheit des Alters und die Veränderungen, die es mit sich bringt; Parallele zwischen kognitiven und sozial-emotionalen Prozessen, die beim Lernen im Alter eine Rolle spielen (Aktivität 2)

 

Reflektion:

Nachbereitungsübung: “Das Thermometer” (Aktivität 3)

Psychosoziale Bedingungen für die Schaffung einer optimalen Lernatmosphäre für ältere Menschen

 

Dauer:

45 Minuten

 

Lernziele:

Die Lernenden

  • akzeptieren die Bedeutung der Schaffung eines optimalen Lernumfelds
  • wenden bei ihrer Arbeit Aktivitäten und Techniken an, die ihnen helfen, eine optimale Lernatmosphäre und Leistung bei der Arbeit mit älteren Menschen zu gewährleisten

 

Methode:

Es handelt sich um eine Online-Einheit (z. B. auf Zoom), in der Übungen und gezielte Diskussionen kombiniert werden. Alle Aktivitäten können bei Bedarf auch in einer Präsenzveranstaltung durchgeführt werden. 

 

Inhalt:

Vorbereitung: 

Eisbrecher “Was sagen Ihre Schuhe über Sie aus?” (Aktivität 1)

 

Kursarbeit:

Strukturierte Übung: “Ihre Vorstellung von einer sicheren Lernumgebung auf einem Foto”, die zu einer gezielten Diskussion über praktische Möglichkeiten zur Schaffung einer sicheren Lernumgebung führt (Aktivität 2)

 

Reflektion:

Nachbereitungsübung: “Wörter für den Gedanken-Rucksack” (Aktivität 3)

 

Selbsteinschätzung